Touran-Club e.V
Touran-Club e.V

3. ITW

vom 10.-12.08.2018 fandbin Wolfsburg das Treffen zum 15-jährigen Bestehen des Vereins und des Tourans statt. 

Am Freitag waren wir von VW ins Automuseum zu einer Präsentation über den neuen Touran eingeladen. Nach ein paar einleitenden Worten desVorsitzenden der Stiftung Automuseum, Herrn Eberhard Kittler übernahm Herr Piotr Mitka, Vertreter von Produktmarketing "Compact Derivat", der uns mit auf eine Zeitreise nahm.  Es war interessant, zu hören, dass über 50 % der neugekauften Tourans DSG-Fahrzeuge sind. Auch dass der Touran der meistverkaufte Van/MPV ist, sowohl in Europa wie auch in Übersee. Nach der Präsentation konnten wir noch Fragen stellen oder auch Verbesserungsvorschläge einbringen. Unter anderem haben wir angeregt, dass man am Wasserablauf oben ein Netz oder ähnliches anbringt, damit man diesen leichter reinigen kann und das Wasser nicht irgendwann ins Fahrzeuginnere gelangt. Im neuen Touran soll nun auch die Beleuchtung im Kofferraum besser sein, da standardmässig die Beleuchtung für die 3. Sitzreihe gleich verbaut werden wird. Es besteht dann sogar die Möglichkeit eine im Kofferraum integrierte Taschenlampe zu nutzen. Dies sind nur mal einige Infos. Im Anschluß an die Präsentation wurde ein Gruppenfoto vor dem 4 Wochen zugelassen Touran R-Line des Referenten gemacht und wir hatten die Möglichkeit dort die ein oder andere Neuerung anzusehen und in Aktion zu sehen. Später war die Möglichkeit, das Museum zu besuchen. Auch dies war interessant, da hier nur VW-Fahrzeuge stehen. Den Nachmittag verbrachten wir in der Autostadt, eh wir uns abends zum gemütlichen Grillen am Hotel trafen. Gegen späte Stunde kamen wir dann sogar noch in den Genuß, ettliche Sternschnuppen zu sehen.

Am Samstag ging es dann nach dem gemeinsamen Frühstück auf Tour. Uwe, unser neues Mitglied aus Wolfsburg, führte die Konvoi-Fahrt an. Über Schloss Wolfsburg ging es in einem kleinen Rundkurs zum alten VW-Werk. Hier entstanden nochmals einige Gruppenfotos. Diese wurde wie auch am Freitag im Museum, von der Braunschweiger Presse, die eigens von VW beauftragt wurde, gemacht. Matthias, der Fotograf machte auch Aufnahmen des Konvois. Er meinte, es sah echt super aus und hat am Straßenrand bei den Passanten für staunende Augen gesorgt. Der Mittag war dann zur freien Verfügung. Abends gegen 17 Uhr trafen wir uns dann am Planetarium, um die Show "Zeitreise - vom Urknall zum Menschen". Dies war auch wieder sehr interessant. Nach diesem tollen Erlebnis ging es ins Steakhouse, wo ein üppiges Buffet auf uns wartete. Gut gestärkt ging es dann zurück ins Hotel, wo wir den Abend ausklingen ließen. Der Erlös einer dann veranstalteten Tombola wird an "Helfende Hände" in München gehen, die für einen Therapiehund dringend auf Spenden angewiesen sind. Es sind junge behinderte Erwachsene, die leider bei Spenden irgendwie immer zu kurz kommen. Es war recht spät, als die letzten den Weg ins Bett fanden. 

Sonntags nach dem Frühstück traten dann alle die Heimreise an. Alles in allem war es wieder ein sehr schönes Wochenende. 

 

Begleitet wurden wir von Oliver Altvater, press.injection, die Agentur aus Braunschweig, der von VW beauftragt worden war, unser Treffen zu dokumentieren für die VW-Seite. Sein Kollege Matthias übernahm die Bilddokumentation. Hier nochmals ein herzliches Dankeschön für die angenehme Zusammenarbeit

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Touran-Club e.V